Added Realism For Vehicles

Das Ziel dieses Mods ist es, das Spielgefühl realistischer zu machen und
das Anpassen des Fahrzeugs für die Aufgabe lohnender zu machen.
Das Ziel ist es, den Mod universell zu machen.
Dieser Mod unterstützt Multiplayer und dedizierte Server.
Es werden keine Änderungen in der XML benötigt. Einige Daten aus XML werden überschrieben!

Räder:
Im Basisspiel wird bei vielen Fahrzeugen der Reifentyp nicht berücksichtigt, so dass z.B.
der Lizard-Pickup-Truck eine unrealistisch hohe Reibung bei allen Bodentypen erhält.
Dieser Mod füllt die fehlenden Daten basierend auf dem Reifenspur-Index und macht sie universell.
Verschiedene Reifentypen verhalten sich nun völlig unterschiedlich auf verschiedenen Bodentypen und
leiden unterschiedlich bei Regen und Einsinken in den Boden.
Dieser Mod unterstützt nur die 4 Standard-Reifentypen: MUD, STREET, OFFROAD und CRAWLERS!
Berechnet die Reibung anhand der Reifengröße, so dass sich Breitreifen, Duals und Ketten für
schwere Feldarbeiten, aber der schmale leidet, so dass er ideal für leichtere Aufgaben im späteren Wachstumszustand ist.
Addiert Roll- und Seitenwiderstand meening:
Mehr Radlast, kleine Reifen und weicher Boden = mehr Kraftaufwand beim Ziehen oder Schieben.
Weniger Radlast, große Reifen und harter Boden = weniger Kraftaufwand zum Ziehen oder Schieben.
Die Räder graben sich nun in den Boden ein.

Anbaugeräte:
Die Zugkraft für "Pflüge", "Grubber" und "Sämaschinen" wird vom Bodentyp beeinflusst.
Bei "Ballenpressen" und "Ladewagen" ist die Zugkraft abhängig von der Füllgeschwindigkeit.

Changelog:
1.1.0.0:
- Das Einsinken der Räder wurde erhöht, dadurch wird es schwieriger, kleine Räder in weichem Boden zu ziehen.
- Die fehlende Information, dass Ballenpressen und Ladewagen Leistung basierend auf der Füllgeschwindigkeit verwenden, wurde hinzugefügt.
- Die Leistung, die durch die Füllgeschwindigkeit hinzugefügt wird, basiert nun auf der Masse des Materials,
Gras benötigt z.B. mehr Leistung als Stroh.
- Die Reibung der Straßenreifen wurde leicht erhöht.
- Das Rad gräbt sich bei fehlender Traktion in den Boden ein.
- Das Getriebe wurde entfernt.

1.2.0.0:
- Unterstützung für "REA Dynamic dirt" hinzugefügt, Fahren in stehendes Wasser
erzeugt durch "REA Dynamic dirt", verringert die Reibung und erhöht das Einsinken der Räder.
- Verringert die durch Füllgeschwindigkeit hinzugefügte Leistung um 25%.
- Verringertes Einsinken im Wurzelwerk von 0,15m auf 0,1m.
- Es wurde ein minimaler seitlicher Widerstand hinzugefügt, um das Fahrzeug stabiler zu machen.
- Problem behoben, bei dem Crawler unter extremem Rollwiderstand und geringer Reibung gleiten.

1.3.0.0:
- Der Reibungsverlust für STREET-Reifen im Feld beim Einsinken in den Boden wurde verringert.
- Überarbeitung des Einsinkens der Räder in den Boden: Last auf dem Rad, Breite des Reifens und Bodenfeuchtigkeit
hat jetzt einen größeren Einfluss darauf, wie weit die Räder im Feld einsinken.
- Schwerpunkthöhe wird zwischen 0,1 - 0,6m über der Radachse angepasst, wenn nicht
bereits höherer Originalwert, dies gilt nur, wenn das Fahrzeug über Räder verfügt.
- Die Position des Schwerpunkts in der Länge wird näher an die Radachse angepasst.
- Die Vorderachse ist nicht mehr standardmäßig gesperrt, wenn ein Frontlader angebracht ist.
- Geänderte GUI.

1.3.1.0:
- Die Konsole zeigt jetzt nur noch zwei Zeilen an.
- Fillspeed zur Berechnung der Füllgeschwindigkeit verwendet jetzt die Gesamtfüllgeschwindigkeit aller Fillunits und nicht
jede Fülleinheit einzeln.
- Schwerpunktslängenverstellung wird jetzt nur noch bei motorisierten Fahrzeugen geändert.
- Die Höheneinstellung des Schwerpunkts wird jetzt auf 0,05-0,3m über der Radachse gesenkt.

1.3.2.0:
- Es wurde eine Mindestradgröße hinzugefügt, die von REA beeinflusst wird,
sehr kleine Räder werden von REA weniger stark beeinflusst.
- Der Schwerpunkt wird jetzt nur noch beim Beladen des Fahrzeugs verändert,
dies korrigiert den "Mond"-Effekt bei einigen Fahrzeugen.
- Wenn der Schwerpunkt über die Fahrzeuganpassung eingestellt wird, werden diese Daten nun nicht mehr ignoriert.

1.4.0.0:
- Die Schlammpartikel hinter den Rädern wurden erhöht.
- Die Partikel basierten auf der Fahrzeuggeschwindigkeit, aber jetzt auf der Raddrehzahl,
dies fügt Partikel auch hinzu, wenn das Fahrzeug still steht und das Rad durchdreht.
- Die Reifenspur wird nun geändert, wenn die Räder durchrutschen, was den visuellen Effekt des Eingrabens der Räder verstärkt.
- Problem im Original-Skript behoben, das Reifenspuren unter dem Boden als Multiplayer-Client erzeugt.
- Der Reibungsverlust durch das Einsinken der Räder wurde verringert.
- Erhöhter Reibungsverlust durch Bodennässe.
- Die Reibung von Crawlern im Feld wurde leicht verringert.
- Problem behoben, bei dem das HUD sichtbar war, auch wenn es deaktiviert war.
- Separate Reibung bei nassem Boden für Seansons und "Vanilla" hinzugefügt.
- Der Schwerpunkt kann nie höher als das 3-fache des Radabstandes sein,
einige Einzelkomponenten-Fahrzeuge hatten einen sehr hohen Schwerpunkt.
- Skript Optimierung

1.4.1.0:
- Nässe spielt jetzt eine größere Rolle für die Radsenkung und weniger Radlast
- alte WheelLoad 50%/Nässe 50%, neue WheelLoad 40%/Nässe 60%.
- Erhöhte REA-Effekte durch Nässe bei wenn Seasons benutzt wird, um sie mit Vanilla auszugleichen.
- Bei sehr niedriger Geschwindigkeit wurde der Rollwiderstand nicht hinzugefügt, dies ist nun behoben.
- Es wurde eine Glättung der Radlast hinzugefügt, um einen gleichmäßigeren Rollwiderstand zu erhalten.
- Das Einsinken wird nun nur noch verringert, wenn das Rad in Rollrichtung bewegt wird oder wenn
das Rad seitlich bewegt und gleichzeitig angehoben wird.
- Seitenführung und Rollgeschwindigkeit basieren jetzt auf der gleichen Referenz.
Spiel
Landw. Simulator 19
Hersteller
None
Kategorie
Gameplay
Autor
Grösse
39 KB
Version
1.4.1.0
Veröffentlichung
13.01.2021
Plattform
PC/MAC
Userbewertung:
4.1 (5593)
Die Bewertungsfunktion ist ausschließlich auf den In-Game-ModHub umgestellt worden.

Screenshots



Social Media

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.