Precision Farming: Neuer Gratis-DLC für den Landwirtschafts-Simulator 22

15. Juli 2021

Habt ihr euch den kostenlosen Precision Farming DLC für den Landwirtschafts-Simulator 19 schon heruntergeladen? Wenn nicht, probiert ihn aus! Vergangenen Dezember haben wir damit eine Reihe smarter Technologien im Spiel eingeführt. Aber das war nur der Anfang. In naher Zukunft könnt ihr euren ökologischen Fußabdruck auf eurer virtuellen Farm weiter verringern.

Mehr Precision Farming im Landwirtschafts-Simulator 22


Das Precision Farming Project wird mit einem neuen und verbesserten DLC für den Landwirtschafts-Simulator 22 fortgesetzt. Funktionen der ersten Version wie Bodentypen, Bodenprobenahme, variable Ausbringraten und wirtschaftliche Analysen bleiben erhalten.

Darüber hinaus werden fortgeschrittene Precision Farming-Technologien eingeführt: Um die Nachhaltigkeit eurer Farmen zu steigern, nutzt ihr künftig optische Sensoren. Die ermöglichen den reduzierten Einsatz von Herbiziden sowie organischen und mineralischen Düngemitteln.

Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir weiter ins Detail gehen und euch die neuen Funktionen und Verbesserungen genauer vorstellen. Wie ihr wisst, arbeiten wir derzeit fleißig daran, den Landwirtschafts-Simulator 22 fertigzustellen, damit ihr am 22. November losspielen könnt.

Apropos, an dieser Stelle verweisen wir mal ganz unauffällig auf diesen tollen Banner, den ihr anklicken könnt:

Das erfolgreiche Projekt wächst weiter


Die erste Version des Precision Farming DLC für den Landwirtschafts-Simulator 19 war ein großer Erfolg - mit rund einer Million Downloads weltweit auf PC und Konsolen. Falls ihr die bisherige Berichterstattung zum DLC verpasst habt, Folgendes solltet ihr wissen:

Das Projekt wurde 2020 von John Deere initiiert und wird von EIT Food, Europas führendem Innovations- und Technologieinstitut für Ernährung, finanziert. Fokus des Projekts ist die Implementierung von Precision Farming-Technologie in einem Videospiel, um die Bevölkerung über smarte Landwirtschaft zu informieren. Dabei handelt es sich nur um eine von mehreren Maßnahmen, mit denen EIT Food das Bewusstsein unter Bürgerinnen und Bürgern in der EU für nachhaltige Technologien in der Landwirtschaft stärken möchte. 

Neben EIT Food und John Deere sind viele weitere Partner aus der Europäischen Union an dem Projekt beteiligt: die Universität Hoheheim (Deutschland), University of Reading (Großbritannien), und Grupo AN (Spanien) sind bereits von Anfang an dabei. Seit diesem Jahr ist auch das Institute of Animal Reproduction and Food Research from the Polish Academy of Sciences (Polen) mit an Bord, um die Technologie besonders bei jungen Nachwuchslandwirten in Osteuropa zu fördern.

Gratis-DLC erscheint im Frühling - mehr auf der FarmCon


Die oben genannten Partner sind essenziell bei der stetigen Evaluierung des Projekts und wie es weitergeht: Der erste DLC wurde von Landwirtschaftsexperten, Studierenden, Landwirten und anderen Beteiligten gründlich geprüft. Natürlich war auch das Feedback von euch ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung wie es nun weitergeht. Deshalb dürft ihr auch einige Verbesserungen an den bereits bestehenden Features erwarten, die auf eurem Feedback basieren.

Während wir uns nun auf die bevorstehende Veröffentlichung des Landwirtschafts-Simulator 22 am 22. November konzentrieren, ist die Veröffentlichung der neuen Version des Precision Farming DLC für das Frühjahr 2022 geplant. Alle Besitzer von Landwirtschafts-Simulator 22 auf PC, Mac, PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4 und Xbox One werden ihn erneut kostenlos herunterladen können.

Weitere Infos zum Projekt teilen wir mit euch während der FarmCon am 21. Juli.  Schaltet vom 21. bis zum 23. Juli unseren offiziellen Twitch-Kanal ein!

Möchtet ihr mehr wissen?

Social Media

Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.